Ubisoft über Konkurrenzkampf Watch Dogs vs. GTA

Gute Open-World-Titel sind schwer zu finden. Da fällt dem Game-Experten unter uns Read Dead Redemption, GTA oder auch vielleicht das neue Watch Dogs ein - wobei da eher die Hoffnung mit schwingt, dass es gut wird; richtig gut. Die Finger lecken sich natürlich auch etliche Magazine und nicht selten wird gerne verglichen: GTA5 vs. Watch Dogs. Wer wird in diesem Jahr dominieren? Man weiß es nicht. Allerdings stellt Ubisoft diesen vermeintlichen Konkurrenzdruck in einem Interview anders dar.

Creative Director Jonathan Morin bestätigte in einem Interview mit dem englischen Portal MCV, dass Watch Dogs nicht in direktem Konkurrenzkampf mit GTA bzw. Rockstar stehe. Der Markt sei schließlich groß genug für zwei erfolgreiche IP's des selben Genre.

“For the sake of every player out there, I like to believe that there is space for more than one great game in this world”
 

Morin bekräftigt auch hierbei, dass Watch Dogs von einem sehr talentierten Team entwickelt wîrd, die durch ihre frischen und neuen Idee punkten und dem Spieler wertvolle Interaktionen mit auf den Weg geben. Ein weiterer Punkt wird auch in diesem Interview klar. Watch Dogs hat schon jetzt wertvolle Kooperationen an Land gezogen. Die Tatsache, dass Ubisoft die Zuhörerschaft auf der letzten E3 mit einem zehnminütigen Gameplaytrailer von Watch Dogs überraschte, entging auch einigen großen Unternehmen nicht. Sony meldete sich bei Ubisoft und wie wir wissen wird auf der E3 die PS4 mit Watch Dogs eine große Rolle spielen.

Das vollständige Interview findet ihr auf MVGUK.com.