Watch Dogs: Die Macht in Aidens Händen

Wir kennen den Skill Tree schon aus diversen Spielen. Beinahe alle Rollenspiele, Far Cry 3, PayDay 2 und viele Spiele mehr verwenden diese Art des Aufstiegs. Dominic Guay erklärte im Interview mit IGN, dass auch Watch Dogs über dieses System verfügen wird.

Guay bestätigt, dass nicht nur die Fähigkeiten des Hackens gefördet werden kann, auch seine Sicherheit im Umgang mit Schusswaffen und Fahrzeugen werden aufrüstbar sein. Sogar der Fokus (in anderen Spielen auch Bullet Time oder Zeitverzögerung genannt) unterzieht sich der Möglichkeit von Upgrades, so der Senior Producer. 

Im Spielverlauf, durch verschiedene Missionen, Aufträge oder Aktivitäten, werden wir mit Erfahrungspunkten belohnt und können diese wiederum in Aiden und seine Werkzeuge investieren. Mit wachsenden Fähigkeiten und durch die "Eroberung" diverser gesicherter ctOS Serverzentren steigt auch seine Fähigkeit zum Hacken über größere Distanzen hinweg.

Ob wir uns mit Missionen oder durch das Ausspionieren von Einwohnern an höhere Level wagen scheint uns überlassen. Irgendwann kommt man jedoch sicherlich an den Punkt, wo man seine Komfortzone verlassen muss und in ungewohnte Gebiete vordringen sollte.

Das komplette Interview findet ihr auf IGN.com.