Watch Dogs hatte Potenzial zum besten Launch-Titel der Next Gen

Was wäre passiert, wenn Watch Dogs bereits zum Launch der Next Gen Konsolen erschienen wäre? In einem Interview mit Laurent Detoc, dem Präsidenten von Ubisoft Nordamerika, wird ersichtlich: Die Verschiebung von Watch Dogs war keine leichte Entscheidung.

Ubisoft war relativ lange davon überzeugt, das Watch Dogs zum Launch der Next-Gen Konsolen verfügbar sein würde, doch liegt Ubisoft etwas an der neuen Marke. So kam die Einsicht, dass Watch Dogs noch nicht so weit ist, wie erhofft. So war man zur Zeit der gamescom 2013 noch fest davon überzeugt, das Watch Dogs pünktlich zum Launch der Next-Gen Konsolen das Licht der Welt erblicken würde. Die folgenschwere Nachricht über den verschobenen Release von Watch Dogs fiel Ubisoft sichtlich schwer:

Then eventually, a month later, we said, ‘this is not gonna fly.’ Then it takes a few more weeks to decide how we’re going to package that news for everyone. It’s not just about delaying for the sake of delaying it. No matter how hard we try, we also put out games that are not good quality, unfortunately.

Dann, eventuell einen Monat später, sagten wir: "Das wird so nicht laufen". Dann nahm es ein paar Wochen in Anspruch, um zu entscheiden, wie wir diese Nachricht verpacken sollen. [...] Egal, wie sehr wir es auch versuchen, wir bringen auch Spiele raus die keine gute Qualität haben, leider.

Dennoch ist Laurent davon überzeugt, das Watch Dogs es zum bestbewertesten Launchspiel der Next-Gen gebracht hätte.

I actually believe that Watch Dogs could have ended up being the best-rated game on next gen if it came out at launch

Ich glaube wirklich, das Watch Dogs das bestbewerteste Spiel auf Next-Gen hätte werden können, wenn es zum Launch erschienen wäre.

Das komplette Interview mit Laurent Detoc könnt ihr euch hier auf Englisch durchlesen.

Ob Watch Dogs wirklich einer der besten Next-Gen Titel wird, sehen wir frühestens im nächsten Jahr.

Ein offizieller Erscheinungstermin steht noch aus.