Watch Dogs 2: Wartezeit wäre kürzer

In einem Gespräch mit Eurogamer gibt Jonathan Morin, Creative Director von Watch Dogs, Auskunft über die Zukunft von Watch Dogs. Zudem wird aufgeklärt, wieso die Entwicklung von Watch Dogs so lange andauerte. 

Wer denkt, das sich ein Nachfolger von Watch Dogs bereits in Entwicklung befindet, der wird jetzt eines besseren belehrt:  So existiert ein "Watch Dogs 2" zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Derzeit existiert so etwas wie Watch Dogs 2 nicht.

Jedoch würde die Entwicklung eines Sequels nicht so viel Zeit beanspruchen, wie die des ersten Ablegers. Die Entwicklungszeit von Watch Dogs betrug rund 5 Jahre, die mit den ersten Ideen im Jahre 2009 begannen. (News von damals)

Jonathan Morin begrüßt auch die Geduld von Ubisoft, da Ubisoft sich immer mehr Zeit für die Entwicklung von Spielen lässt. 

Im Zuge der Verschiebung haben wir uns besonders darauf konzentriert, es fertigzustellen. Danach werden wir sehen, in welche Richtung es geht. Ich denke, Ubisoft zeigt mehr und mehr, dass sie bereit sind, sich die Zeit zu nehmen, um es richtig zu machen

Letztendlich entscheiden die Verkaufszahlen des ersten Ablegers über die Zukunft von Watch Dogs. Das vollständige Gespräch von Eurogamer könnt ihr euch unter diesem Link durchlesen. 

Watch Dogs erscheint am 27.05.2014 für PC, PS3, PS4, Xbox360 und Xbox One. Die WiiU - Version soll im Herbst erscheinen.