Watch Dogs: Nächster Part ohne Aiden & Patches im Anmarsch

Es ist die eine Meldung, die viele von uns glücklich machen wird: Ein großer erster Patch soll das Spiel stabilisieren und den bösen 90%-Fehler entfernen. Ubisoft hat sich zwar ein paar Tage länger Zeit gelassen, dafür allerdings die große Patch-Keule geschwungen.

Vielleicht habt ihr es bereits gestern Abend auf der Facebook-Seite von Watch Dogs gesehen, denn wir waren auch aus dem Häuschen. Der schwerwiegende Fehler, der die Spielstände nicht weiter als bis zu 90% laden ließ, ist scheinbar lokalisiert und wird mit dem Patch behoben. Die Liste ist nicht übermäßig lang, liest sich allerdings sehr angenehm. Einige der Fehler haben wir bereits selbst erlebt, von anderen sind wir glücklicherweise verschont geblieben. Die komplette Patch-Liste findet ihr übrigens im Forum von Ubisoft.

Weiterhin hat sich Yves Guillemot in einem Interview zu den aktuellen und kommenden Titeln gestellt. Natürlich kamen auch diverse Fragen zu Watch Dogs, wobei Guillemot keine klare Antwort zu einer Fortsetzung mit Aiden Pearce gab. Die Zukunft unseres Helden ist somit nicht gesichert, allerdings bestehen noch Hoffnungen auf eine Fortsetzung mit dem teilweise sympathischen Mann aus dem aktuellen Teil.

Quellen: Facebook, Computerandvideogames.com