Watch Dogs angeblich mit 110 Minuten Cinematics

Wir können uns auf Zwischensequenzen in Spielfilmlänge freuen. Wenn man der Aussage des in Montreal lebenden Kun Chang glauben schenken kann, dann hat er Ubisoft beim Erstellen diverser Szenen für Watch Dogs geholfen.

Bereits der E3-Trailer stammte unter anderem aus seiner Feder, weshalb wir bereits jetzt begeisterte Vorfreude auf Watch Dogs fühlen dürfen. Wie Kun Chang auf seiner Internetseite verlauten ließ, sind in Zusammenarbeit mit Ubisoft 110 Minuten Cinematics, also vorgerenderte Videosequenzen, entstanden.

Wir wissen nicht, ob Ubisoft diese Information absichtlich über diesen Kanal gestreut hat, sind die Informationen zu Watch Dogs in den letzten Wochen doch sehr rückläufig gewesen. Ein eigenmächtiges Handeln könnte Chang im Falle eines Vertragsbruches eine sehr hohe Geldstrafe kosten, weshalb von einer externen Form der Unternehmenskommunikation ausgegegangen werden darf.

Klickt ihr die Zwischensequenzen immer weg oder schaut ihr euch die Videos gerne an? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: http://www.kunchang.net/